Anleitung Marionettenbau

Für den Bau der Marionetten gelten die Vorgaben aus dem Projekt 333.

Auszug aus den Teilnahmebedingungen:
Die Größe der Marionette ist mindestens 140 cm aber nicht größer als 160 cm.

Der Marionettenkörper, der Kopf, die Hände und Füße (Schuhe) müssen aus den angegebenen Materialien erstellt werden.
Wir gehen von folgender Grundlage aus.
Die Marionette ist 8 Köpfe groß. (140 cm : 8 = 17, 5 cm) also sind die 17,5 cm der Richtwert.
Aus dieser Größenvorgabe würden sich dann entsprechend die Längen von Körper (Schulter bis Gesäß), Arme und Beine, sowie die Breite ergeben.
Die gesamte Konzeption der Marionette ist sehr flexible, muss sie auch sein, eine weibliche Marionette sieht ja doch ein wenig anders aus als eine männliche.
Es gibt schlanke Menschen und etwas kräftiger gebaute Menschen. Kleine und große Menschen.
Was ich mit flexibel meine möchte an folgenden Beispielen aufzeigen.
Jemand entscheidet sich einen der aufgeführten Charaktere als Marionette zu bauen:

  • Die erste Frau als Bundeskanzler Deutschlands
  • Der erste farbige Präsident der Vereinigten Staaten
  • Sophia Loren
  • Don Quixote de la Mancha
  • Der Glöckner von Notre Dame, Quasimodo
  • Die Königin von England
  • David und Goliath
  • Aphrodite
  • Dick und Doof
  • Supermann
  • Jeanne d' Arc
  • Frankenstein

Die aufgeführten Charaktere sind sehr unterschiedlich, mit diesem Konzept ist jedoch jeder Charakter ohne großen Aufwand zu realisieren.
Außerdem sollen die Marionetten auch vergleichbar bleiben

 

Grundplatte für das Halsgelenk